Aktuelle Informationen

Unser Engagement 2018

von Brigitte Wunderlin

Surprise unterstützt sozial benachteiligte Menschen in der Schweiz. Sie kennen vielleicht das Strassenmagazin Surprise. Es wird von ausgegrenzten und armutsbetroffenen Menschen an Bahnhöfen, vor Lebensmittelgeschäften etc. verkauft. Zusätzlich bietet Surprise einen Strassenchor, Strassenfussball, Stadtrundgänge und vieles mehr an. Einer dieser Rundgänge haben wir anlässlich unseres Teamausfluges gebucht. Der freundliche und kompetente Tourleiter hat uns die Stadt Basel aus einer anderen Perspektive gezeigt. Wir konnten so Einblicke in verschiedene Intuitionen und Plätze von armutsbetroffenen Menschen in Basel gewinnen. Bestimmt konnte der eine oder andere seine Vorurteile abbauen. https://surprise.ngo/

  

Des Weiteren haben wir folgende Institutionen berücksichtigt:

 

Das Frauenhaus beider Basel ist heute die wichtigste stationäre Einrichtung in der Region für gewaltbetroffene Frauen mit und ohne Kinder. http://frauenhaus-basel.ch

 

Die Gassenküche richtet sich an Menschen, die in Not geraten sind, aus welchen Gründen auch immer. Die Gäste, deren Lebensumstände in vielen Fällen schwierig oder tragisch sind, werden in der Gassenküche als Menschen angenommen und respektiert.                                http://gassenkueche-basel.ch/Gassenkueche/

 

Das Internetcafé Planet13 ist ein Treffpunkt für Menschen aus den verschiedensten sozialen Kreisen und Kulturen. Das Selbsthilfeprojekt wurde von Armutsbetroffenen für andere Armutsbetroffene und Armutsgefährdete entwickelt und selbstständig realisiert. https://planet13.ch/

 

Der Treffpunkt Glaibasel setzt sich als eine ganzheitliche Anlaufstelle und ein neutrales Begegnungszentrum für sozial marginalisierte, isolierte, bedürftige, armutsbetroffene, einsame, randständige, psychisch kranke, alte, behinderte, arbeitslose und obdachlose Menschen sowie IV/AHV-Rentner und sonst benachteiligte Menschen in Basel ein. http://www.treffpunktglaibasel.ch

 

Zurück